Einnahme der Schüssler-Salze

Allgemein wird empfohlen die Tabletten unzerkaut im Mund zu lutschen. Am besten lutscht man 1 oder 2 Tabletten gleichzeitig. Dies hat den Vorteil, dass die Mineralsalze bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können und somit schneller dem Organismus zugeführt werden. Würden die Tabletten hingegen sofort geschluckt bleiben sie weitgehend wirkungslos, da die Magensäure die Mineralsalze zerstört. Durch die Verwendung von Milchzucker als Trägermedium schmecken die Tabletten süßlich, weshalb die Einnahme durch Kinder zumeist ohne Probleme erfolgt.

Bei größeren Mengen können die biochemischen Funktionsmittel in wenig aufgekochtem Wasser gelöst werden. Diese Darreichungsform wir auch als „Heiße X“ (X… Nummer des Schüssler-Slaz) bezeichnet. Für akut auftretende Beschwerden ist das einer der effektivsten Methoden. (Es können alle Schüssler-Salze in dieser Form verabreicht werden)

Prinzipiell sollten die Schüssler-Salze vor oder nach dem Essen genommen werden. Das hat den Vorteil, dass der Organismus durch die Salze gezielt angesprochen werden kann als dies bei gleichzeitigem Essen der Fall ist.

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach dem Station der Erkrankung. Im akuten Zustand werden in einer kurzen Zeit eine größere Anzahl an Tabletten eingenommen. Bei Krankheiten oder Beschwerden die schon über längere Zeit bestehen oder immer wieder auftreten werden weniger Tabletten genommen.

Akute Erkrankungen gehören sofort behandelt. Bei der Wahl des richtigen Mittels verschwinden akute Beschwerden binnen kurzer Zeit. Dannach können die biochemischen Funktionsmittel über längere Zeit in einer geringeren Dosierung eingenommen werden.

Akute Beschwerden

Säuglinge: 3 –  4 Tabletten über den Tag (In Wasser zu eine Brei auflösen und eingeben)
Kinder unter 12 Jahren: Alle 1 – 2 Stunden 1 Tablette
Jugendliche und Erwachsene: alle 5 – 10 Minuten 1 Tablette

Chronische Beschwerden

Säuglinge: 1 – 2 mal täglich 1 bis 2 Tabletten (In Wasser zu eine Brei auflösen und eingeben)
Kinder unter 12 Jahren: 3 –  4 Tabletten täglich
Jugendliche und Erwachsene: 5 – 10 Tabletten täglich

Innerhalb von drei bis 6 Wochen sollten bei regelmäßiger eine Tendenz zur Besserung sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall sollte die Wahl der Funktionsmittel überdacht werden.

Zusammenfassung:

  • Tablette lutschen (max. 1 bis 2), eventuell „heiße“ Variante
  • Einnahme vor oder nach dem Essen2
  • max 3 bis 4 unterschiedliche Schüssler-Salze am Tag
  • Regelmäßige Einnahme
  • Akute Erkrankung: alle 5 – 10 Minuten 1 Tablette (Kinder unter 12 Jahren alle 1 – 2 Stunden)
  • Chronische Erkrankung: 5 – 10 Tabletten über Tag verteilt