Salz Nr. 19: Cuprum Arsenicosum

Regelpotenz: D 6

Schwerpunkt: Nierenleiden, kolikartige Schmerzen, Nerven

 

Kupfer stellt im Körper ein lebenswichtiges Spurenelement dar und ist bei vielen Suaerstofftranportvorgängen beteiligt. Cuprum Arsenicosum beeinflusst die Bildung der roten Blutkörperchen. Cuprum Arsenicosum hat einen positiven Effekt bei der Behandlung von entzündlichen und infektiösen Erkrankungen der Haut und der Schleimhäuten. Das Ergänzungsmittel Cuprum Arsenicosum wird gegen Krämpfe aller Art eingesetzt.

Man kann Cuprum Arsenicosum beispielsweise gegen Wadenkrämpfe und andere Muskelkrämpfe anwenden wenn die Anwendung der „heißen Sieben“ nicht die gewünschte Wirkung zeigt. Auch gegen Koliken der Verdauungsorgane kann man Cuprum Arsenicosum verwenden. Salz Nr. 19 kann man auch gegen krampfartigen Husten und Asthma einsetzen.


Wichtig: Schüssler-Salze können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden suchen Sie unbedingt einen Arzt auf! Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!