Salz Nr. 22: Calcium Carbonicum

Regelpotenz: D 6

Schwerpunkt: Übergewicht, Erschöpfungszustände, Alterserscheinung

 

Calcium Carbonicum wirkt sich sehr positiv auf den Stoffwechsel aus, indem es die Ausscheidung zellulare Stoffwechselrückstände begünstigt. Die Wirkungsweise von Calcium Carbonicum ist deutlich langsamer als bei anderen Salzen aber es ist sehr nachhaltig. Calcium Carbonicum wir häufig bei Erschöpfungszuständen oder in der Rekonvaleszenzphase nach Krankheiten eingesetzt.

Häufige bzw. chronische Erkrankungen der Schleimhäute, Ohren, obere Luftwege und bei Allergien können durch Calcium Carbonicum positiv beeinflusst werden. Ein Mangel an Calcium Carbonicum führt bei vielen Menschen zu Ekzemen, bei Kleinkindern zu Milchschorf und ständig laufender Nase. Calcium Carbonicum Menschen haben häufig Sodbrennen und stoßen sauer auf.

Durch die Fähigkeit von Salz Nr. 11 Silicea die Kalkaufnahme zu fördern, wird die Anwendung von Calcium Carbonicum oft mit diesem Salz kombiniert. Ebenso kann eine Kombination mit Salz Nr. 2 Calcium Phosphoricum zur positiven Beeinflussung von Knochenwachstumsstörungen verwendet werden.


Wichtig: Schüssler-Salze können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden suchen Sie unbedingt einen Arzt auf! Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!