Salz Nr. 3: Ferrum Phosphoricum

Regelpotenz: D 12

Schüssler-Salz für: Immunsystem

 

Eisen dient als Sauerstoffüberträger. Durch das Eisen kann der eingeatmete Sauerstoff vom Blut aufgenommen werden und so ein Bindung an die roten Blutkörperchen ermöglicht. Phosphorsaures Eisen ist besonders in allen Muskelzellen, im Blut, in inneren Organen wie Gehirn, Leber, Milz, Darmwandung und in Drüsen mit innerer Sekretion (Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse) vorhanden. Je mehr Sauerstoff, durch einen geregeltes Eisenvorkommen, in die Zellen gelangen, desto mehr Nährstoffe können dort verbrannt werden und umso mehr Energie kann freigesetzt werden. Ferrum Phosphoricum spielt bei der Infektabwehr eine wichtige Rolle. Bei akut auftretenden Erkrankungen ist Ferrum Phosphoricum bestens geeignet!

Mangel an Ferrum Phosphoricum

  • Haut: Entzündliche Hautausschläge (rote Pickel)
  • Gesicht: rotes Gesicht mit fühlbarer Wärme, Fieberwangen
  • Absonderungen: blutige Wunden, Schürf- Schnittverletzungen
  • Augen: Ränder unter dem Auge, Schatten innen und unten
  • Zunge: Zunge rot, weißlich belegter Rand, im akuten Fall trocken

Anwendung von Ferrum Phosphoricum

Ferrum Phosphoricum wird besonders bei akuten Erkrankungen (z.b. Infekten) eingesetzt. Ebenso bei Verletzungen und Überanstrengung. Im Akutfall kann die heiße Variante (10 Tabletten) eingesetzt werden. Ferrum Phosphoricum kann auch vorbeugend über längere Zeit zur Stärkung de Widerstandskraft und der Leistungsfähigkeit eingenommen werden. Am besten hier Morgens die Salze einnehmen.


Wichtig: Schüssler-Salze können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden suchen Sie unbedingt einen Arzt auf! Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!