Salz Nr. 4: Kalium Chloratum

Regelpotenz: D 6

Schüssler-Salz für: Schleimhaut

 

Kaliumchlorid reguliert den Flüssigkeitshaushalt und besonders die Wasserausscheidung im Körper. Es regt den Zellstoffwechsel an. Es spielt eine wichtige Rolle bei Katarrhen und Entzündungen mit zähen Sekret. Kalium Chloratum ist ein sehr wichtiges Entgiftungsmittel und wird vorbeugend bei Belastungen durch Arzneimittel eingesetzt.

Mangel an Kalium Chloratum

  • Haut: mehlige, weißgraue Schuppen
  • Gesicht: milchig-bläulicher Gesamteindruck
  • Absonderungen: weißlich, klebrig
  • Augen: gereizte Lidränder, Bindehautentzündung, gerötete Augenlider
  • Zunge: milchig, weißlich, weiß-grau belegt

Anwendung von Kalium Chloratum

Bei allen subakuten (zweite Entzündungsphase) und entzündlichen Erkrankungen. Bei Beschwerden nach (sportlicher) Überanstrengung der Sehnen und Bänder. Bei Entzündung von Gelenken und Schleimbeutel.


Wichtig: Schüssler-Salze können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden suchen Sie unbedingt einen Arzt auf! Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!